Manchmal gewinnt man, manchmal auch nicht!

Es war Oktober 2009, als  ich einem 10-jährigen Jungen beim Singen seines selbst geschriebenen Lieds zuhörte. Den Text des Liedes möchte ich hier nun mit Ihnen teilen. Beim Lesen des Textes stellen Sie sich einfach einen kleinen Jungen vor, der auf einer Gitarre spielt und mit voller Inbrunst folgendes singt: :

 

"Manchmal gewinnt man, manchmal auch nicht!" 

 

Manchmal gewinnt man im Leben, manchmal auch nicht.

Manchmal erreicht man was, manchmal auch nicht.

Man kann nicht immer gewinnen und damit muss man klar kommen,

denn wenn man verliert, rastet man aus, tritt um sich.

 Man fühlt sich scheiße, hält es nicht mehr aus.

Man kann nicht mehr, man ist einfach traurig und schmeißt sich aufs Bett.

Man liegt dann da, man wünscht sich, man könnte zurückspulen bis zu dem Zeitpunkt, bevor man verliert, um alles dafür zu tun, damit man gewinnt.

Und wenn man dann weiß, man hat alles getan, um zu gewinnen, fühlt man sich besser. Man ist nicht mehr traurig, man hält es dann aus." 

 

Wer von uns kann immer gewinnen? Niemand, aber wir können lernen immer öfters einfach unser Bestes zu geben. Nach dem Fallen wieder aufstehen und klüger weitermachen. In meinen Augen ist ein "Verlierer" der sein Bestes gab, Herzblut hineinlegte, kämpfte, machte und tat, was in seinen Mögllichkeiten lag, ein wirklicher Gewinner."

 

Mit Niederlagen muss man eben lernen klar zu kommen: Wir können nicht immer siegen, aber immer ein Gewinner sein. Wer sein Bestes gab, kann vor sich selbst bestehen - und aufrecht stehen!

 

Dazu ein Beispiel aus dem Sport. Als Mario Gomez vom Ex-Nationalspieler Klaus Fischer in "Sport1" verspottet wurde: "Mario Gomez trifft nicht mal gegen "Vorwärts- Indien". Heute darf ja jeder, der geradeaus laufen kann, in der Nationalmannschaft spielen", steckte Manager Oliver Bierhoff Gomez einen Zettel zu. Darauf stand:

 

"Ich habe mehr als 9000 Würfe verfehlt, fast 300 Spiele verloren,

in 26 Momenten wurde mir anvertraut, den entscheidenden Wurf zu machen

- und er misslang.

In meinem Leben gab es immer wieder Misserfolg -

und das ist, warum ich erfolgreich war."

 Basketball -Legende Michael Jordan

 

In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen, dass Sie aufrecht stehen können, weil Sie alles gegeben haben und deshalb ein Gewinner sind.

 

Viel Chi und Lebensfreude

 

Ihr Peter Picard


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ethelyn Mcferren (Sonntag, 22 Januar 2017 20:50)


    Hello! This post couldn't be written any better! Reading this post reminds me of my old room mate! He always kept talking about this. I will forward this write-up to him. Pretty sure he will have a good read. Many thanks for sharing!